25.06.2017
Workshops

Workshop „Spinnen mit der Handspindel wie im alten Island“

Trennen von Deckhaar (tog) und Unterhaar (þel). Auflockern der Unterwolle durch Zupfen oder Schlagen, Kämmen der Deckhaare. Befestigen der Wolle am Rocken, spinnen mit der Handspindel, das Garn auf der Kreuzhaspel zum Strang wickeln. Verwendung von tog und þel: Seemannshandschuhe, Nähgarn, Umschlagtücher, Babyunterwäsche, Segel ... das alles und mehr wurde traditionell aus Islandwolle gefertigt.
Zu der Praxis werden aufschlussreiche Details zum Thema Spinnen aus den Islandsagas vorgestellt.

Inhalte:
- Arbeiten mit der Handspindel
- Hintergrundinfos aus den Islandsagas

Termin: Sonntag, den 25.06.2017, 10.30–17.00 Uhr mit Imbisspausen

Teilnehmerzahl: mind. 4, max. 8 Teilnehmer/innen

Kosten: 120 Euro p. Person inkl. Materialen

Besondere Leistungen: im Teilnehmerbeitrag sind enthalten:
- Islandwolle
- Kamm
- Spindel
- Isländischer Snack / Spezialitäten

Anmeldung: Anmeldung per Email bei koch(at)eao-otzenhausen.de
Anmeldeschluss ist eine Woche vor Kursbeginn.

Dozentin: Marianne Guckelsberger

Veranstalter: Gemeinde Nonnweiler – Keltenpark Otzenhausen

Weitere Infos:
Von Marianne Guckelberger sind 2 wissenschaftliche Aufsätze zum Thema Textilien erschienen und können hier gelesen werden:
https://www.academia.edu/6984545/Har%C3%B0sn%C3%BAin_fr%C3%A6%C3%B0i._Spinning_and_weaving_in_Viking_times_and_its_use_in_sei%C3%B0r

https://www.academia.edu/5749854/Purple_Murex_Dye_in_Antiquity