13.05.2017
Workshops

Workshop „Bronzeguss“

Dieser Kurs ist eine Einführung in die Thematik der prähistorischen Bronzetechnologie.
Es geht in diesem Kurs um das Wissen zur prähistorischen Bronzetechnologie und ihrem experimentellen Nachvollzug. Bronze - das erste Metall, das von den Menschen seit ca. 4000 Jahren genutzt wird - ist eine Legierung aus Kupfer und Zinn. Nach einer Einführung werden wir uns mit dem Herstellen von Formen für den Guss beschäftigen. Eine einfache Steinform für den Kokillenguss wird der Schwerpunkt des ersten Teiles sein. Danach geht es um den Aufbau des Ofens, Blasebalgsysteme und nach einer Vorführung des Gießverfahrens wird von allen Teilnehmern selber die eigene Form gegossen. Es geht vor allem um die Vermittlung der verschiedenen Techniken. Ein Gelingen des Gusses kann nicht garantiert werden.

Inhalte:
- Werkstoffkunde
- Model herstellen
- Arbeiten mit dem Spitzblasebalg
- Techniken

Termin: Samstag, den 13.05.2017 von 10.00–16.30 Uhr

Teilnehmerzahl: max. 8 Teilnehmer/innen

Kosten: 95 Euro p. Person inkl. Verbrauchsmaterialien

Besondere Leistungen:
- Der Preis beinhaltet die Materialkosten, die Werkstücke können die Teilnehmer behalten

Anmeldung: Anmeldung per Email bei koch(at)eao-otzenhausen.de
Anmeldeschluss ist eine Woche vor Kursbeginn.

Dozent: Frank Trommer ist langjähriger Experte im Bereich Archäotechnik, besonders in den Bereichen Metallurgie. Er ist staatlich geprüfter Techniker im Bereich Denkmalpflege mit dem Schwerpunkt Metall und hat zahlreiche Publikationen veröffentlicht und an Filmen sowie Ausstellungen mitgewirkt.

Weitere Infos: www.trommer-archaeotechnik.de

Veranstalter: Gemeinde Nonnweiler – Keltenpark Otzenhausen