16.03.2017
Vorträge

Archäologischer Fachvortrag

„Quo vadis - Aus Kelten werden Römer“

Dr. Thomas Fritsch von der Terrrex gGmbH referiert zum Thema "Quo vadis - Aus Kelten werden Römer" am Donnerstag, 16. März, 19 Uhr, im Kolpinghaus Schwarzenbach.

Um 50 v. Chr waren die Keltenlande durch römische Truppen besetzt. Doch was geschah mit den ansässigen Kelten danach? Der Vortrag beleuchtet die sog. "Romanisierung", die Übernahme der römischen Kultur durch die Kelten. Dass dies zunächst nicht freiwillig geschah und warum sich die römische Lebensweise  nach und nach doch etablieren konnte  - diese Fragen werden in dem Vortrag beleuchtet. Ebenso, was die daraus entstandenen Gallrömer charakterisiert. Zuletzt geht der Vortrag auf die Abläufe in Hunsrück und Hochwald ein, um auch die spezielle Entwicklung um die verlassene Keltenfestung "Hunnenring" darzustellen. Zuletzt werden heute noch existente Spuren der keltischen Kultur angerissen.