Archäologie

Das Projekt basiert auf der Archäologie. Die archäologischen Forschungsziele liegen einerseits in der Ergründung der Bedeutung des Hunnenrings, andererseits in der Beleuchtung seines regionalen keltischen Umfelds. Hierbei spielen vor allem benachbarte Siedlungen und Gräberfelder eine Rolle. Alle diese Untersuchungen dienen einer möglichst alle Bereiche der keltischen Kultur umfassenden Forschung. Hierdurch soll eine möglichst umfassende Rekonstruktion keltischen Lebens ermöglicht werden. 


Bildung & Tourismus

Die Projektsäulen Tourismus und Bildung bauen auf den Ausgrabungsergebnissen und deren Ergebnissen auf. Die wissenschaftlich gesicherten Erkenntnisse dienen der Schaffung einer breiten Angebotspalette für den interessierten Besucher. Als erster Schritt zur Hebung der touristischen Attraktivität wurde im August 2001 ein archäologischer Infoweg eröffnet. Zehn beschilderte Stationen bringen dem Besucher die interessante Geschichte des Ringwalles nahe. Für die nächsten Jahre ist zudem die originalgetreue Errichtung eines Keltengehöftes geplant. 

Ein Hauptgebäude soll der Aufnahme eines Museums, eines Infozentrums, Werk- und Multimediaräumen für Besuchergruppen und einem thematisch abgestimmten Gastronomiebetrieb dienen. Neben dem Hauptgebäude wird ein Freilichtpark mit Rekonstruktionen von Gebäuden und Handwerksstätten als Informationsquelle für den Besucher dienen. Da diese Rekonstruktionen funktional eingerichtet werden, wird der bildungshungrige Gast - im Gegensatz zu herkömmlichen Museen - keltisches Handwerk selbst erlernen können. Ob Töpfern nach antiken Methoden, Schmuckherstellung, Eisenschmelzen oder -schmieden in einer antiken Werkstatt - das umfassende Angebot wird keine Wünsche offen lassen. 

Für Gruppenführungen stehen ausgebildete Führungskräfte bereit. Eine eigens für Schüler/ Jugendliche konzipierte Führung, die "Erlebnis - Zeitreise zu den Kelten", lässt einen Besuch auch für die jüngeren Besucher zu einem spannenden und interessanten Erlebnis werden. Mit unserem Angebot "Feuer & Flamme" erlernen Wissbegierige spielerisch, wie unsere Vorfahren zur Steinzeit, Eisenzeit oder im Mittelalter Feuer entzündeten. Ein spannendes Mitmach-Erlebnis für Jung und Alt. 

Ein zweijährlich im Sommer stattfindendes großes Keltenfest dient als Präsentationsplattform zur Demonstration keltischen Handwerks und Brauchtums. Unter Mitwirkung fundiert arbeitender Keltengruppen aus dem In- und Ausland können Besucher hautnah am keltischen Leben teilhaben.

An unserem Programm Interessierte können sich über die Tourist Info der Gemeinde Nonnweiler gerne weiter informieren.

Natur

Die raue Natur des Schwarzwälder Hochwaldes besitzt ihren besonderen Reiz. Lassen auch Sie sich verzaubern von den ausgedehnten Wäldern unserer Mittelgebirgslandschaft, den schroffen Felslandschaften oder der fjordähnlichen Talsperre Nonnweiler unweit des Ringwalles. Ruhe und Erholung finden sie rings um den sagenumwobenen Keltischen Ringwall Otzenhausen zu hauf.