Im Keltenpark, am Fuße des Ringwalles Otzenhausen, entsteht derzeit ein „echtes“ keltisches Dorf, so wie es vor 2.000 Jahren innerhalb der gewaltigen Festungsanlage oben auf dem Dollberg ausgesehen haben könnte. Die Rekonstruktion einer authentischen keltischen Siedlung ist wesentlicher Bestandteil des entstehenden Keltenparks. Die Siedlung wird im Endausbau aus insgesamt 10 Wohn-, Handwerks- und Speichergebäuden bestehen, die sich in Architektur und Bauweise an den historischen Befunden und Vorbildern orientieren.

Die Arbeiten an der vierten und letzten Baugruppe, bestehend aus einem Wohn- und einem Handwerkerhaus, gehen dem Ende zu. Abschließende Erd- und Pflanzarbeiten stehen noch aus.

Aus Gründen der Verkehrssicherheit sind Besichtigungen derzeit noch nicht möglich. Voraussichtlich ab Frühjahr 2016 kann das Keltengehöft regelmäßig besucht werden.


Ausführliche Informationen finden Sie hier